Ernährungspsychologie - abnehmen mit Köpfchen

Essverhalten +++ Gewohnheiten +++Emotionen 


Warum essen wir was, wann, wie und warum?
Jeder hat ein eigenes, ganz individuelles Essverhalten.
Das beginnt schon mit dem WAS.
WAS isst du eigentlich? Bist du derjenige, der einfach alles futtert?
Achtest du darauf immer ganz gesund und Bio zu essen??? Vegan, LowCarb, Fastfood usw.
Machst du eine Diät nach der anderen?
Gehörst du zu denen, die sich dauernd zusammenreißen und alles zu kontrollieren versuchen?
Plünderst du dann auch mal, was der Kühlschrank und sämtliche Schubladen hergeben??? 
Bist du Emotionsesser? Anfällig bei Stress, Gesselligkeit, Frust, Freude?????
Wenn du dich hiermit mal auseinandersetzt, wird dir evtl. einiges bewußter oder vielleicht änderst du sogar etwas, was dich vorher gestört hat.


3 Gründe, die dich dazu bringen zu essen:

1.   Signale der Körpers:  HUNGER

 Bsp.: Babys und Kleinkinder sind beim essen nicht sehr wählerisch.
Da ist das Hunger-Sättigungsverhalten meistens noch gut: Hunger - Essen - Ruhe

2.   Antrainiert: Erziehung und Herkunft (enormen Einfluss auf das Essverhalten hat die Kindheit)

Bsp.: je älter man wird, desto mehr erlernt man aus anderen Gründen zu essen:
vor dem TV, beim Fußball, beim Ausflug, unterwegs, jedes mal, wen ein Fastfoodladen ... Zeichen erscheint, wenn wir uns mit Freunden treffen...etc... dabei fühlen wir keinen Hunger.
Wir essen aus sozialen Erlebnissen und Gemeinsamkeit.
Hier beginnt das Hunger- Sättigungsverhalten zu zerstören.

3.   Manipulation und Gehirnwäsche:  

Die Industrie weiß ganz genau, wie man uns manipuliert und wie wir in Ihre Fallen tappen. Fernsehwerbung, Plakate, Werbumg im Internet...
.. da sehen wir regelmäßig mega glückliche, durchtrainierte Menschen, wie sie einen Burger verdrücken, Eis essen und Schokolade kaufen!!!
Diese visuelle Wahrnehmung bleibt dann im Hinterkopf und wird genau dann abgerufen, wenn wir das nächste Mal im Supermarkt an den zufällig bestplatzierten Ständern auf genau diese Artikel stoßen.Hier wird NICHTS dem Zufall überlassen!!! Alles, was unser Unterbewußtsein lenken könnte, wird hier von den Herstellern bewußt genutzt.
Dann denken wir: Ach diese Frau sah doch so glücklich aus mit dieser Schokolade... dazu kommen noch eigene erlernte schöne Emotionen mit Schokolade, die dieses Verlangen dann unterstützen und die Handlung anschließend ausführen...
Einmal im Einkaufswagen, ist fast eine Garantie für baldigen Verzehr.
Wahrscheinlich kommt es häufiger vor, dass du einen gekauften Salatkopf  oder Gemüse/Obst öfter wegschmeißt, als ein Stück Kuchen oder Süßes....

Hier also: Lass dich nicht so sehr VERFÜHREN...sag auch mal NEIN.

lies in Kürze hier:

Zusätzliche ESSFALLEN: 

wenn du das nicht verpassen möchtest, kannst du oben in meinem Blog auf abonieren gehen...

Beliebte Posts